Das Projekt

Wer hat das nicht schon mal erlebt? Datingportale werben mit hunderttausenden, ja Millionen Mitgliedern, versprechen einem das Blaue vom Himmel, und kaum hat man sich angemeldet, bekommt man nur noch Zuschriften von professionellen Animateurinnen, deren einziges Ziel es ist, einen zum Abschluß einer kostenpflichtigen "Premium"-Mitgliedschaft zu bewegen, denn um die Nachricht von der ach so sehr an einem interessierten süßen Maus aus dem Nachbarort beantworten (oder überhaupt erst mal lesen) zu können oder mehr zu sehen als ein winziges Vorschaubild, muß man erst mal die Kreditkarte zücken!

Ich bin der Meinung, daß es auch anders gehen muß, und sage NEIN zur Abzocke für Sexkontakte!

Mein Ziel ist es, ein modernes Erotik-Dating-Angebot schaffen, das auch ohne kostenpflichtige "Premium"-Mitgliedschaft sinnvoll nutzbar ist - also zum Beispiel keine willkürlichen Beschränkungen beim Lesen oder Beantworten von privaten Nachrichten oder beim Zugriff auf die Profilinformationen aufweist. Kostenpflichtige Premium-Features sollten nur jene sein, die uns tatsächlich einen erheblichen Mehraufwand verursachen oder unsere Server stark belasten, wie z.B. ein Video-Chat. Auf keinen Fall jedoch werden grundlegende Funktionen wie z.B. eine Freundesliste oder Privatsphären-Einstellungen nur für zahlende Kunden zur Verfügung stehen! In jedem Fall wird eine "Premium"-Mitgliedschaft für Mitglieder ohne finanzielle Interessen bei uns deutlich weniger kosten als die knapp 10 bis 50 € pro Monat, die diverse kommerzielle Erotik-Kontaktportale derzeit verlangen!

FAQ

Warum diese Art der Finanzierung?
Leider akzeptieren die meisten mir bekannten Crowdfunding-Plattformen keine Projekte aus dem Erotik/Adultbereich, und die einzige derartige Plattform, die sich auf derartige Projekte spezialisiert hat, akzeptiert derzeit noch keine Anmeldungen aus Österreich. Hinweise auf sinnvolle Alternativen werden aber gerne entgegengenommen!
Wie sieht es mit dem Jugendschutz aus?
Die Seite wird mit geeigneten "Labels" für alle gängigen Filtersysteme (z.B. JUSProg, RTA) versehen werden, sodaß Eltern, Lehrer und andere Verantwortliche den Zugriff durch Minderjährige und Unmündige einfach verhindern können.
Zusätzlich behalten wir uns vor, im Zweifelsfall von einzelnen Mitgliedern einen geeigneten Altersnachweis anzufordern.
Was ist mit „Fakes“?
"Fakes" sollen bei uns keine Chance haben. Bestimmte Features werden nur nach erfolgreichem (kostenlosem!) Fakecheck verfügbar sein. Mitglieder mit finanziellen Interessen werden auf jeden Fall einen Fakecheck absolvieren müssen.
Wird es auch Angebote von Prostituierten, Escorts, Hobbyhuren geben?
Ja - auch mehr oder weniger professionelle Sexworker werden das Angebot nutzen können. Angebote bzw. Mitglieder mit finanziellen Interessen werden aber immer deutlich gekennzeichet und können bei der Suche auch ausgefiltert werden.
Was es auf keinen Fall geben wird, sind bezahlte "Animateure", die Kontaktsuchende anschreiben nur um sie zum Abschluß einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zu animieren.
Jedes Mitglied wird außerdem die Möglichkeit haben, Nachrichten von Mitgliedern mit kommerziellen Interessen zu blockieren.
Für falsch gekennzeichnete Profile bzw. Kontaktanzeigen wird es eine Meldefunktion geben, solche Profile bzw. Anzeigen werden dann gelöscht und das betreffende Mitglied gesperrt.
Wird es eine App für iPhone/iPad/Android/Blackberry/Windows Phone geben?
Eine App ist - jedenfalls anfangs - nicht geplant (es sei denn es kommen so viele Spenden zusammen, daß ich eine externe Firma mit der Entwicklung beauftragen kann und sichergestellt ist, daß eine hochwertige App zumindest für Android und iOS verfügbar ist. Wir werden aber auf jeden Fall darauf achten, daß die Seite auch auf Geräten mit Touchscreen (Tablets) gut zu nutzen ist.
Wird es ein Partnerprogramm geben?
Um dauerhaft einen fairen und niedrigen Preis bieten zu können, wird es vorerst kein Partnerprogramm geben. Mitglieder werden aber die Möglichkeit haben, durch Weiterempfehlung "Premium"-Features kostenlos zu erhalten.
Hast du den überhaupt Erfahrung mit solchen Projekten?
Ich habe komplett alleine die Erotik-Community Einsames Vergnügen entwickelt, die in ihrer jetzigen Form seit Herbst 2003 existiert und insgesamt seit ca. 1997. Viele der für das Projekt "FAIRDating" geplanten Features sind hier bereits seit einiger Zeit im Einsatz. Daneben habe ich als Freiberufler auch mehrere Jahre lang an einer der größten deutschsprachigen Amateurcommunities "PornTurbo" mitgearbeitet. Auch eine der ersten österreichischen Sexkontakt-Seiten namens ErotiContact stammt ursprünglich von mir.

Impressum

"Fairdating" ist ein Projekt von

Gregor Kuhlmann Software
Gregor Kuhlmann
Ortsstraße 1
2620 Loipersbach
ÖSTERREICH
adult-support@kuhlmann-software.at